Sie sind hier: Startseite
Weiter zu: Ort und Lage Wohnen Service Gastronomie Kultur & Freizeit
Allgemein: Häufig gestellte Fragen Presse Kontakt Impressum Datenschutz

Suchen nach:

Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend haben wir Ihnen Fragen und Antworten zum Leben und Alltag im Senioren-Wohnsitz Bendestorf zusammen gestellt. Sollte Ihre Frage offen bleiben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Bleibe ich selbständig in einer Senioren-Wohnanlage?

Ein Einzug in den Senioren-Wohnsitz Bendestorf ist garant für Ihre Selbständigkeit. Im alten Zuhause hat man mit vielen Menschen und Betrieben zu tun, um verschiedene Alltagshilfen zu erhalten: Haushaltshilfen, Wäschedienste, Gärtner oder eine Begleitung für Einkäufe und Besorgungen. Schnell kann man da zum Bittsteller werden. Krankheit und Arbeitsspitzen stellen oftmals die Zuverlässigkeit auf eine harte Probe.

Im Senioren-Wohnsitz Bendestorf wird seit über 36 Jahren Dienstleistungen auf Abruf für Senioren angeboten. Sie beauftragen verschiedene Dienste und Waren über die Rezeption und behalten dadurch immer „die Zügel in der Hand“. Keiner schreibt Ihnen etwas vor. Sie haben es nur mit einem Ansprechpartner zu tun und niemand mischt sich in Ihre Entscheidungen ein. Privatsphäre und Selbständigkeit wird im Senioren-Wohnsitz GROSS geschrieben.

Ich fühle mich noch zu jung für einen Einzug. Zur Zeit geht es mir gut und ich schaffe die Bewältigung meines Alltags.

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt zum Einzug! Wenn Sie Ihren Alltag nicht mehr bewältigen können ist ein Einzug in den Senioren-Wohnsitz Bendestorf zu spät. Das Wohnen steht bei uns im Mittelpunkt und nicht die Versorgung bei Problemen. In der Wohnanlage ist eine hervorragende Pflege für Bewohner gesichert. Ein Einzug bei Hilfsbedürftigkeit ist allerdings nicht möglich.

Kann ich in den Senioren-Wohnsitz Bendestorf mit Pflegegrad / Pflegestufe einziehen?

Sobald eine Pflegestufe festgestellt worden ist, können wir Ihnen leider kein Angebot mehr machen. Der Senioren-Wohnsitz Bendestorf richtet sich mit seinem Wohnangebot an rüstige und aktive Interessenten.

Muss ich wieder ausziehen, wenn ich pflegebedürftig werde?

Nein, eine professionelle intensive Pflege wird nach Ihrem Wunsch und Auftrag im Appartement erbracht. Dazu kooperiert der Senioren-Wohnsitz Bendestorf mit einem Pflegedienst, um eine überdurchschnittliche Versorgung sicher zu stellen. Jeder Bewohner ist in der Wahl seines Pflegepartners vollkommen frei und kann auch auf andere Dienstleister zurückgreifen.

In welchem Alter ziehen die Bewohner im Durchschnitt ein?

Unser Angebot mit Schwimmbad und Sauna, Ausflügen, Reisen, Besichtigungen und gastronomischen Veranstaltungen richtet sich in erster Linie an aktive Menschen. So leben im Senioren-Wohnsitz Bendestorf Menschen mit einem Alter von 70 bis 102 Jahre. Je früher Sie kommen, je mehr können Sie das Angebot des Senioren-Wohnsitz Bendestorf genießen, neue Bekanntschaften machen und Pläne schmieden.

Der Einzug richtet sich nicht nach dem Lebensalter. Aus konzeptionellen Gründen werden keine Mietverträge mit Menschen abgeschlossen, die vom Zeitpunkt des Einzuges an schon hilfsbedürftig sind.

Ich wohne heute sehr großzügig. Hoffentlich komme ich mit einer kleinen Wohneinheit im Senioren-Wohnsitz Bendestorf zurecht?

Die räumliche Veränderung stellt alle Interessenten vor dem Einzug vor Bedenken. Nach dem Einzug zeigt sich: die verringerte Wohnfläche ist sehr praktisch und bietet viele Vorteile.

Sind die 2-Raum-Appartements nur für Ehepaare reserviert?

Allgemein sind die 1-Raum-Appartements für Alleinstehende und die größeren Appartements für Ehepaare angedacht. Das ist aber keine Bedingung – Sie können frei wählen.

Zu beachten ist die unterschiedliche Wartezeit. Für die 1-Raum-Appartements erhält man wesentlich früher Angebote. Ein Angebot für ein 2-Raum-Appartement kann erst nach 4 bis 5 Jahren erfolgen.

Ist es teuer in einer Senioren-Wohnanlage mit Service zu leben?

Vieles ist im Servicepreis des Senioren-Wohnsitz Bendestorf enthalten, was man im alten Zuhause an verschiedene Dienstleister, Handwerker und Lieferanten einzeln bezahlen musste. Wenn man diese Nebenkosten im Vergleich berücksichtigt, sind die Bewohner oftmals darüber überrascht, dass Geld gespart wird.

Muss ich hohe Preiserhöhungen fürchten?

Die Preise dürfen nur begründet erhöht werden und benötigen die Zustimmung des Bewohners. In den 36 Jahren seines Bestehens entwickelten sich die Preise moderat. Durchschnittlich stiegen die Kosten für die Bewohner um knapp 0,65% im Jahr.

Ihre bringe ein Auto mit. Wo kann ich parken?

Viele Bewohner sind Halter eines PKW´s. Die Bewohner können einen reservierten, eigenen Parkplatz auf dem Gelände des Senioren-Wohnsitz Bendestorf anmieten.

Ich habe mein Auto aufgegeben. Bleibe ich in Bendestorf mobil?

Im Senioren-Wohnsitz Bendestorf ist die Mobilität sichergestellt:
Unser Hausbus ist in der Woche fast täglich unterwegs. Zwei mal die Woche fahren wir zu festen Zeiten Touren in die Stadt Buchholz und freitags zum Einkaufszentrum in Bendestorf. Regelmäßig stehen die Ziele Hamburg, Jesteburg und Hanstedt im Programm. Unser Veranstaltungskalender bietet darüber hinaus viele Möglichkeiten „auf Achse“ zu sein.

Direkt am Haus befindet sich eine Haltestelle für das AST (Anruf-Sammel-Taxi), das mehrmals am Tag zum Busfahrpreis unser Haus mit Zielen in Buchholz verbindet. Der HVV-Bus mit der Linie Harburg – Jesteburg hat mehrere Haltestellen in Bendestorf. Seit 2016 gibt es auch eine Busverbindung von der "Buchholz-Bus"-Linie zwischen Bendestorf und Buchholz in der Nordheide.

Darüber hinaus organisiert die Rezeption Ihre persönlichen Fahrwünsche und stellt mit dem eigenen Fahrdienst oder durch Kooperation mit Taxi-Unternehmen jede Fahrt sicher.

Gehe zu: Presse